EKSH-Promotionsstipendien

An Hochschulabsolventen mit Masterabschluss, die auf dem Gebiet Energie und Klimaschutz ein Forschungsprojekt bearbeiten und promovieren wollen, vergibt die EKSH jetzt Promotionsstipendien. Für maximal drei Jahre werden monatlich 1.400 bzw. 1.500 Euro steuerfrei  ausgezahlt. Zusätzlich wird ein jährlicher Einmalbetrag bis zu 1.500 Euro für Sachmittel und Reisekosten im Zusammenhang mit der Dissertation gewährt.

Über die Auswahl der Stipendiaten entscheidet die Geschäftsführung der EKSH nach Empfehlung einer fachkompetenten Jury aus drei Hochschullehrern.

Ausschreibung

Antragsformular
    Antragsformular Betreuer/Betreuerin


Die 10 aktuellen EKSH-Promotionsstipendien im Überblick

Laufzeit

Stipendiat/Betreuer

Thema

08/13-07/16

René Schönfelder/Prof. Leucker, Uni Lübeck

Carsharing und Multimodalität, Elektromobilität

08/13-07/16

Swantje Sundt/Prof. Rehdanz, CAU

Akzeptanz von Maßnahmen zur Energiewende

08/13-07/16

Dragana Nikodinoska/Prof. Schröder, CAU

Klimaschutzförderung und privater Energieverbrauch

07/14-06/17

Heiner Lütjen/Prof. Schultz, CAU

„Smart Energy“ für kommunale Energieversorger

06/15-05/18

Sebastian Hippel/Prof. Jauch, HS Flensburg

Regelbares Schwungrad in einer WEA

06/15-05/18

Achim Struve/Prof. Faber, HS Flensburg

WEA-Turm-Konzept mit Azimutlager im Turmfuß

06/15-05/18

Johannes Falck/Prof. Liserre, CAU

Aktive thermische Regelung von Leistungshalbleitermodulen

08/15-08/16

Robert Rudolf/Prof. Faber, HS Flensburg

Algorithmus-gesteuertes Optimierungsverfahren für WEA*

06/16-05/19

Shahab Asadollah/Prof. Liserre, CAU

Wind farm control strategies

08/16-07/19

Anke Jacksohn/Prof. Rehdanz, CAU

Investitionsentscheidung privater Haushalte für Photovoltaik


Laufzeit:
Pro Jahr gibt es ein bis zwei Bewerbungsrunden für neue Stipendien. Der nächste Stichtag wird noch bekannt gegeben.

Ansprechpartner:
Dr. Klaus Wortmann
Telefon: 0431 98 05 - 880
E-Mail: wortmann(at)eksh.org