Sektorenkopplung

"Die EKSH setzt einen Schwerpunkt in der Interaktion von Erneuerbaren Energien, Energiewandlung und -speicherung, Energieeffizienz, nachhaltiger Mobilität sowie dazugehörender Querschnittsthemen. Durch die notwendige Kopplung von Sektoren entstehen neue Forschungsfragen und neue Herangehensweisen, welche einer ökoligischen, einer betriebs- und volkswirtschaftlichen, einer technologischen oder einer technischen Bewertung bzw. Umsetzung bedürfen."
(Auszug aus dem aktuellen Arbeitsprogramm der EKSH)

Strom speichern

Testprogramm "Batteriespeicher"

Lohnt sich ein Batteriespeicher? Die EKSH fördert Test-Haushalte, die einen Lithium-Batteriespeicher in Kombination mit einer Photovoltaik- oder Kleinwindanlage installieren. 30 Projekte laufen derzeit, erste Ergebnisse liegen vor und wurden schon ausgewertet. Zwischenfazit: Wer eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat, sollte die gewonnene Energie möglichst selbst verbrauchen. Batteriespeicher ermöglichen einen deutliche höheren Eigenverbrauch.

Zwischenergebnisse des Programms

 Ausschreibung

Speicherinitiative Schleswig-Holstein

Gemeinsam mit dem Energiewende-Ministerium veranstaltet die EKSH eine Reihe von Fachgesprächen zur Energiespeicherung. Der nächste Termin findet voraussichtlich im Herbst 2017 statt.

Stromerzeugende Heizung

Rechnet sich die Anschaffung einer Mikro-KWK-Anlage für einen kleinen Privathaushalt? Seit 2013 fördert die EKSH Pilotinvestoren für diese stromerzeugenden Heizungen. 20 Testnutzer haben einen Zuschuss zur Investition erhalten und bekommen zusätzlich drei Jahre lang eine jährliche Aufwandsentschädigung für die Lieferung von Betriebsdaten ausgezahlt.

Die letzten Datenlieferungen gehen Anfang 2017 bei der EKSH ein. Danach wird ausgewertet und berichtet, damit potenzielle Investoren sich daran bei Ihrer Kaufentscheidung orientieren können.

Wie die Förderbedingungen genau aussehen, lesen Sie in der nachstehenden Förderrichtlinie. Neue Förderanträge sind nicht möglich.

Förderrichtlinie


Ansprechpartner:
Dr. Winfried Dittmann
Telefon: 0431 9805 - 762
E-Mail: Dittmann(at)eksh.org