EnergieOlympiade

Die EnergieOlympiade zeichnet seit 2007 die besten kommunalen Energieprojekte aus. Der Wettbewerb, der in 2017 zum achten Mal veranstaltet wird, wird von der EKSH gemeinsam mit Partnern durchgeführt. Gesucht werden Projekte, die zur Energie- und CO2-Einsparung beitragen, innovativ sind und Vorbildcharakter für andere Kommunen in Schleswig-Holstein haben. Die EKSH stellt dafür in jeder Runde 100.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Am 31. Mai 2017 wurden beim zweiten "Gipfeltreffen" der Energiesparkommunen auf dem Aschberg die Preise 2017 verliehen. Gewonnen haben neun Kommunen, drei kommunale Zusammenschlüsse und ein Ehrenamtler.

www.energieolympiade.de