EnergieOlympiade

Jubiläums-Wettbewerbsrunde startet!

Die EnergieOlympiade zeichnet seit 2007 die besten kommunalen Energieprojekte aus. Der Wettbewerb wird 2020/2021 zum zehnten Mal veranstaltet. Er wird von der EKSH gemeinsam mit Partnern durchgeführt. Gesucht werden wieder Projekte, die zur Energie- und CO2-Einsparung beitragen, innovativ sind und Vorbildcharakter für andere Kommunen in Schleswig-Holstein haben. Die EKSH stellt dafür 100.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Zum Jubiläum gibt es einen Sonderpreis der Landesregierung, der am 17. Juni 2021 vom Schirmherrn Ministerpräsident Daniel Günther verliehen wird.

www.energieolympiade.de


"Warm-up" im Sommer 2020: Besuchsreise der EKSH zu Gewinnern

Rechtzeitig zu Beginn der neuen Wettbewerbsrunde macht die EKSH im Sommer 2020 eine Besuchsreise zu Gewinnern der EnergieOlympiade gemacht. Stationen sind Meldorf, Groß Wittensee, Husum, Preetz, Flensburg und Henstedt-Ulzburg. EKSH-Geschäftsführer Stefan Sievers und Wettbewerbsleiter Dr. Klaus Wortmann nutzten die Tour auch, um Kommunen zum "Warm-up" aufzurufen.

Reiseziele und Bilder