Förderung

Allgemeine Förderrichtlinien

Für die Förderung der EKSH gelten "Allgemeine Förderrichtlinien". Förderanträge können in der Regel formlos an die EKSH gestellt werden. Es empfiehlt sich, erste Projektideen vorab mit dem jeweiligen EKSH-Mitarbeiter zu beraten.

Allgemeine Förderrichtlinien

Spezielle Förderprogramme

Aktuell hat die EKSH drei Förderprogramme aufgelegt.

"HWT Energie und Klimaschutz" - für Kooperationsprojekte von Hochschulforschern:

Ausschreibung "HWT Energie und Klimaschutz"

Antragsformular

Hinweise für Antragsteller

"EKSH-Promotionsstipendien" - für Promotionsvorhaben zu Energie- und Klimaschutzthemen:

Ausschreibung "EKSH-Promotionsstipendien"

Antragsformular Bewerber/in

Antragsformular Betreuer/in

"KliKom - mit kleinen Projekten groß rauskommen" - für Kommunen:

KliKom-Zuschussprogramm

Antragsformular

Ergebnisbericht

Geschlossene Förderprogramme

Nachstehende Förderprogramme sind ausgelaufen. Förderanträge sind nicht mehr möglich:

"Mikro-KWK-Anlagen" (Investitionszuschuss und Aufwandsentschädigung für die Lieferung von Betriebsdaten; Empfänger: Privathaushalte; Laufzeit: 2012 bis 2017)

Förderrichtlinie

"Batteriespeicher" (Aufwandsentschädigung für die Lieferung von Betriebsdaten; Empfänger: Privathaushalte; Laufzeit: 2014 bis 2017)

Förderrichtlinie

"Ladesäulen-Zuschussprogramm" (Investitionszuschuss für bis zu drei Ladesäulen für Elektroautos in Kommunen; Empfänger: Kommunen; Förderzusagen aus 2016)

Zuschussprogramm

Mittelanforderung und Verwendungsnachweis