Über uns

Die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) fördert Wissenschaft und Forschung in Energie und Umweltschutz und Bildungsprojekte in diesem Bereich. Das gemeinnützige Unternehmen stellt jährlich rund 2 Mio. Euro für pilothafte Vorhaben und Programme bereit. Arbeitsschwerpunkte sind derzeit die Nachhaltige Mobilität, Erneuerbare Energien, Sektorkopplung und Energieeffizienz.

Gesellschafter der EKSH sind eine GbR aus den Hochschulen des Landes, die HanseWerk AG und das Land Schleswig-Holstein. Die EKSH wurde am 1. November 2011 gegründet.

Die EKSH veranstaltet regelmäßig kleinere und größere Veranstaltungen, um über Themen und Projekte zu informieren. Seit 2012 wird in Kooperation mit der WiSo-Fakultät der CAU Kiel und dem Institut für Weltwirtschaft regelmäßig der "Kieler Energiediskurs" durchgeführt.

Mehr lesen im aktuellen Arbeitsprogramm        Gesellschaftsvertrag


Geschäftsführung

Geschäftsführer der EKSH sind Stefan Sievers (hauptamtlich) und Stefan Brumm (nebenamtlich).

 

 

Stefan Sievers

Geschäftsführer

Stefan Brumm

Geschäftsführer



Geschäftsstelle

Die EKSH hat ihre Geschäftsräume im Kieler Wissenschaftspark, in unmittelbarer Nähe zur Kieler Universität. Hier sind neben der Geschäftsführung sechs Mitarbeiter tätig.

Dr. Winfried Dittmann

Projektleiter, Geschäftsführung SHeff-Z, HWT-Programm, E-Mobilität

Telefon: 0431 9805-762

E-Mail: Dittmann(at)eksh.org

Sabine Recupero

Prokuristin, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0431 9805-860

E-Mail: Recupero(at)eksh.org

 

 

Dr. Klaus Wortmann

Projektleiter, EnergieOlympiade, Energieeffizienz, Promotionsstipendien-Programm

Telefon: 0431 9805-880

E-Mail: Wortmann(at)eksh.org

Katrin Schittko

Teamassistenz

Telefon: 0431 9805-800

E-Mail: Schittko(at)eksh.org

Lars Kaiser

Projektleiter Koordinierungsstelle Schleswig-Holstein "NEW 4.0"

Telefon: 0431 9805-850

E-Mail: kaiser(at)eksh.org

Leonie Pätzold

Werkstudentin

Telefon: 0431 9805-830

E-Mail: paetzold(at)eksh.org


Gesellschafter

An der EKSH sind das Land Schleswig-Holstein, die HanseWerk AG und eine GbR aus Hochschulen des Landes jeweils zu einem Drittel beteiligt. Gesellschafter der Hochschul-GbR sind die Unis Flensburg, Kiel und Lübeck sowie die Fachhochschulen Flensburg, Kiel, Lübeck und Westküste in Heide. Die Gesellschafterversammlung besteht aus sechs Vertretern der Gesellschafter. Vorsitzender ist der Präsident der Fachhochschule Kiel, Prof. Dr. Udo Beer.

Downloads

Logo EKSH          Foto Stefan Sievers        Foto Stefan Brumm


About us

The Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) is a non-profit-making limited liability company (GmbH), funded by the Federal State of Schleswig-Holstein, HanseWerk AG and a company set up by the universities in the region, namely University of Flensburg, Flensburg UAS, Kiel University, Kiel UAS, Lübeck University, Lübeck UAS and West Coast UAS. The EKSH was established on 1 November 2011 and is financed from assets that were brought in by the former Innovationsstiftung Schleswig-Holstein foundation. 

Read More