Pressebilder

Startschuss zur EnergieOlympiade 2016/17 am 15.08.2016 in Hürup

10.06.2016 |

von links: Stefan Sievers (Geschäftsführer der EKSH GmbH), Dr. Robert Habeck (Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein), Ralf Schmidt (Energieheld der EnergieOlympiade 2015/16 und stv. Bürgermeister von Hürup)

Bildnachweis: Photowerkstatt Henrik Matzen

Schatzkiste sichern: Noch bis 15. April bei "stromabwärts!" mitmachen!

30.03.2016 |

Veranstalter und Kooperationspartner der Stromsparaktion (v.l.n.r.): Dr. Thomas Liebsch-Dörschner, Marga Trede, Stefan Sievers, Prof. Dr. Mojib Latif, Margrit Hintz und Dr. Klaus Wortmann.

Bildnachweis: EKSH/Jens Neumann

EnergieOlympiade vor Ort: EKSH besucht Sieger in Ratzeburg

26.08.2015 |

V.l.n.r.: Dr. Christoph Mager, Landrat Kreis Herzogtum Lauenburg, EKSH-Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Block, Energiemanager des Kreises Frank Nossol, EKSH-Projektleiter Dr. Klaus Wortmann

Bildnachweis: Kreis Herzogtum Lauenburg

Neuer EKSH-Geschäftsführer Stefan Sievers

19.08.2015 |

Stefan Sievers (40) ist seit 1.10.2015 neuer EKSH-Geschäftsführer.

Heiner Lütjen und Ruben Dehning erhalten EKSH-Promotionsstipendium

19.08.2014 |

EKSH-Promotionsstipendiaten, ihre Betreuer und ihre Förderer
v.l.n.r.: EKSH-Projektleiter Dr. Klaus Wortmann, Prof. Dr. Carsten Schulz, Heiner Lütjen, Ruben Dehning, Prof. Dr. Uwe Latacz-Lohmann und EKSH-Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Block

Autor: EKSH/Martin Geist

EnergieOlympiade in Kommunen 2013: Sieger in Kiel gekürt

11.11.2013 |

Die Städte Bargteheide, Flensburg und Kiel, der Kreis Segeberg und die Gemeinden Henstedt-Ulzburg und Sprakebüll (Kreis Nordfriesland) sind die Sieger der diesjährigen EnergieOlympiade in Kommunen. Die EKSH hat 80 T€ an Preisgeldern ausgeschüttet.

Vlnr vorne: Dr. Klaus Wortmann (EKSH), Holger Weber (Bargteheide), Prof. Dr. Hans-Jürgen Block (EKSH), Maarit Bebensee (Kiel), Joachim Polzin (Amt Bad Bramstedt Land), Sara Kähler (Bad Bramstedt), Wolfgang Apel (Bargteheide), Stefan Brumm (EKSH), Michael Draeger (Flensburg), Barbara Hartten (Flensburg), hintere Reihe Oliver Weiss (Stadtwerke Norderstedt), Holger Groth (ISE, Kreis Segeberg), Werner Quade (Henstedt-Ulzburg), Frank Nossol (Kreis Herzogtum Lauenburg), Karl-Richard Nissen (Sprakebüll), Uwe Husfeld (Henstedt-Ulzburg), Gunnar Thöle (Kreis Nordfriesland), Nis Krog, Dietmar Schmidt (Grömitz), Corinna Arpe (Flintbek).

Neue Broschüre "Energieforschung in Schleswig-Holstein" vorgestellt

25.10.2013 |

Umfassende Information zu Forschung, Wissenstransfer und Lehre zu Klimaschutz und Energie in Schleswig-Holstein: Vorstellung der neuen "Energiebroschüre" durch die EKSH-Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Block (li.) und Stefan Brumm (re.) bei Wissenschaftsstaatssekretär Rolf Fischer am 25. Oktober 2013 in Kiel.

Autor: EKSH/Welding

Wirtschaft zeichnet SHeff-Z mit Umweltpreis aus

26.09.2013 |

Für sein innovatives Engagement zum nachhaltigen und ressourcenschonenden Bauen und Wohnen ist das Schleswig-Holstein Energieeffizienz-Zentrum (SHeff-Z) in Neumünster am 23. September 2013 im Kieler Schloss mit dem "Umweltpreis der Wirtschaft 2013" ausgezeichnet worden. Den renommierten Preis, der zu den ältesten seiner Art in Deutschland zählt, hat die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft e.V. in diesem Jahr bereits zum 29. Mal verliehen. Ausgezeichnet werden Firmen und Institutionen, die zur Schonung natürlicher Ressourcen beitragen.

Im Bild zu sehen von li. nach re.: Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Holger Pfau, Geschäftsführer AWT, Angela Zett, stellv. Vorsitzende SHeff-Z e.V., Prof. Dr. Hans-Jürgen Block, Vorsitzender SHeff-Z e.V. und Geschäftsführer der EKSH, Wolfram Gelpke, Geschäftsführer AWT, Uli Wachholtz, Präsident UV-Nord.

Weitere Bilder

Forschungs- und Transferbericht an FH Kiel übergeben

28.03.2013 |

Am 28. März 2013 wurden der vierte und der fünfte von insgesamt sechs Forschungs- und Transferberichten über erfolgreichen Wissenstransfer aus den Fachbereichen der FH Kiel an Prof. Michael Klausner, Vizepräsident der FH Kiel, Dekanin Prof. Gaby Lenz und Dekan Prof. Klaus Lebert übergeben. Prof. Hans-Jürgen Block (re), der Geschäftsführer der EKSH und Förderer des Bericht-Projekts überreichte die Broschüren.

Forschungs- und Transferbericht an CAU übergeben

05.02.2013 |

Am 5. Februar 2013 wurden der dritte von insgesamt sechs Forschungs- und Transferberichten über erfolgreichen Wissenstransfer aus der technischen Fakultät der Uni Kiel an die Vizepräsidentin der Uni, Prof. Dr. Birgit Friedl (Mitte) und den Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Wilhelm Hasselbring (re.) übergeben. Prof. Dr. Hans-Jürgen Block (li), der Geschäftsführer der EKSH und Förderer des Bericht-Projekts überreichte die Broschüre.