"KliKom"

Ein Förderprogramm für Kommunen in Schleswig-Holstein

Mit ihrem "KliKom"-Programm fördert die EKSH seit Frühjahr 2018 innovative, neuartige und auf andere Kommunen übertragbare kommunale Energie-Projekte mit einem Zuschuss von bis zu 5.000 Euro.

"Mit kleinen Projekten groß rauskommen" - auch dafür steht "KliKom". Die EKSH hat im Januar 2020 ein "Ideenbuch" herausgegeben, in dem die ersten 15 abgeschlossenen KliKom-Projekte vorgestellt wurden. Auszüge aus dem Buch finden sich "hinter" den Ortsschildern. Über alle danach hinzu gekommenen Projekte gibt es Kurz-Informationen und Kontaktdaten ebenfalls durch Klick auf das jeweilige Ortsschild.

Die zunächst bis Ende 2018 befristete Laufzeit wurde bis 2021 verlängert. Anträge können weiterhin jederzeit bei der EKSH eingereicht werden. Für erste Skizzen kann der "Projektgenerator" genutzt werden.

Alle KliKom-Projekte nach Orten von A bis Z
Bad Bramstedt
Kreis Segeberg

Führerschein für Bus und Bahn

Senioren, Berufspendlern und Freizeitausflüglern werden Bus und Bahn ab Bad Bramstedt in der Praxis vorgestellt. Damit sollen sie motiviert werden, den PKW in Zukunft seltener zu benutzen.

Projektdurchführung: Stadt Bad Bramstedt
Ansprechpartner: Jörg Kamensky (Amtsleiter Bürgeramt)
Mail: kamensky@bad-bramstedt.de, Tel.: 04192 506 23
Projektkosten: rd. 3.300 Euro

Dagebüll
Kreis Nordfriesland

Intelligente Heizungssteuerung

Durch die Sanierung der Heizkörperregelung in der KITA „Friesenmäuse“ soll bis zu 30% Energie pro Jahr eingespart werden.

Projektdurchführung: Gemeinde Dagebüll
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Simon Rietz (LAG AktivRegion Nordfriesland Nord e. V.)
Mail: s.rietz@aktivregion-nf-nord.de, Tel.: 04661 601-340
Projektkosten: rd. 2.000 Euro

Geesthacht
Kreis Herzogtum Lauenburg

Konzept Radwegweisungen

Die Radwegeweisung in Geesthacht wird optimiert und verdichtet, um mehr Menschen zum Umsteigen auf das Fahrrad zu bewegen.

Projektdurchführung: Stadt Geesthacht
Ansprechpartnerin: Anette Platz
Mail: anette.platz@geesthacht.de, Tel.: 04152 13 305
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Glasau
Kreis Segeberg

Straßenbeleuchtung bei Bedarf

Durch eine bedarfsgerechte Steuerung der Straßenbeleuchtung per Smartphone soll jährlich Energie von über 3000 kWh eingespart werden.

Projektdurchführung: Gemeinde Glasau
Ansprechpartner: Bürgermeister Henning Frahm
Mail: henning.frahm@gmx.de, Tel.: 04525-2724
Projektkosten: rd. 4.200 Euro

Handewitt
Kreis Schleswig-Flensburg

Wettbewerb „Stromfresser gesucht!“

In der Gemeinde wird ein Wettbewerb durchgeführt, der aus einem Malwettbewerb für Schulkinder und einem Gerätetauschwettbewerb für Erwachsene in der Klimaschutzregion Flensburg besteht.

Projektdurchführung: Gemeinde Handewitt
Ansprechpartnerin: Dr. Maria Hock
Mail: maria.hock@ksm-region-flensburg.de, Tel.: 04609 900-204
Projektkosten: rd. 1.500 Euro

Harrislee
Kreis Schleswig-Flensburg

#Harrisleefürklimaschutz

In der Gemeinde soll ein Klimaschutzwettbewerb (#Harrisleefürklimaschutz) in den sozialen Medien durchgeführt werden.

Projektdurchführung: Gemeinde Harrislee
Ansprechpartnerin: Dr. Elena Maria Zydek
Mail: elena.zydek@ksm-region-flensburg.de, Tel.: 0461 7060
Projektkosten: rd. 4.000 Euro

Helmstorf II
Kreis Plön

Effiziente Nutzung von selbst erzeugtem Strom

Im Feuerwehrhaus der Gemeinde wurde ein Batteriespeicher installiert, in dem der von der PV-Anlage erzeugte Strom gespeichert und auch für die Straßenbeleuchtung eingesetzt wird.

Projektdurchführung: Gemeinde Helmstorf
Ansprechpartnerin: Bürgermeisterin Birgitta Ford
Mail: birgittaford@t-online.de, Tel.: 04381 8708
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Henstedt-Ulzburg
Kreis Segeberg

Digitalisierung von Energiedaten mittels Funksender ins LoRaWAN

Mithilfe des Stromlastprofils sollen Verbrauchs-Peaks vermieden und Leckagen frühzeitig erkannt werden. Außerdem wird CO2 eingespart durch den Wegfall von Hausmeisterfahrten.

Projektdurchführung: Gemeinde Henstadt-Ulzburg
Ansprechpartner: Jens Uffenkamp (Energie- und Klimaschutzbeauftragter)
Mail: jens.uffenkamp@h-u.de, Tel.: 04193 963466
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Kreis Herzogtum Lauenburg

Bedarfsgerechte Heizkörperregelung im Schulamt

Einbau von Heizkörperthermostaten mit eingebauter Präsenzsteuerung zur bedarfsgerechten Beheizung eines Bürogebäudes. Einspareffekt: 25% Heizenergie.

Projektdurchführung: Kreis Herzogtum Lauenburg
Ansprechpartner: Frank Nossol (Energiemanager)
Mail: nossol@kreis-rz.de, Tel.: 04541 888 435
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Hürup
Kreis Schleswig-Flensburg

BikeBird_mit dem Rad zur Schule

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I fahren gemeinsam mit dem Rad und sammeln dabei Kilometer.

Projektdurchführung: Gemeinde Hürup
Ansprechpartner: Bürgermeister Jan-Nils Klindt
Mail: info@amt-huerup.de, Tel.: 04634-880
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Amt Hürup
Kreis Schleswig-Flensburg

Bürgersolarberatung „100-Dächer-Programm“

Durch die Implementierung einer ehrenamtlichen Bürgersolarberatung soll die lokale Stromerzeugung mithilfe von Photovoltaik vorangetrieben werden.

Projektdurchführung: Amt Hürup
Ansprechpartner: Amtsvorsteher Jan-Nils Klindt
Mail: info@amt-huerup.de, Tel.: 04634-880
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Maasholm
Kreis Schleswig-Flensburg

Machbarkeitsstudie Energieversorgung NEZ

Zentrales Thema der Studie: Ist eine netzunabhängige Energieversorgung des Naturerlebniszentrums Maasholm-Oehe-Schleimünde unter Berücksichtigung der lokalspezifischen Rahmenbedingungen möglich?

Projektdurchführung: Gemeinde Maasholm
Ansprechpartner: Bürgermeister Kay-Uwe Andresen
Mail: kay-uweandresen@t-online.de, Tel.: 04642 6021
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Zweckverband Friedhof Nahe
Kreis Segeberg

Arbeitsgeräte für die Friedhofsverwaltung und Mini-PV-Anlage

Austausch von benzinbetriebenen Arbeitsgeräten durch Akkugeräte, wobei der Strom von einer Mini-PV-Anlage genutzt werden soll.

Projektdurchführung: Zweckverband Friedhof Nahe
Ansprechpartner: Verbandsvorsteher Sönke Gatermann
Mail: t.haderup@amt-itzstedt.de, Tel.: 04535 509-440
Projektkosten: rd. 4.000 Euro

Neumünster

Unterrichtsmaterialboxen Klimaschutz

Beschaffung innovativer Unterrichtsmaterialien zu Erneuerbaren Energien mit Arbeitsheften Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung/Fairtrade.

Projektdurchführung: Stadt Neumünster
Ansprechpartner: Thomas Rothmund, Klimaschutzmanager
Mail: thomas.rothmund@neumuenster.de, Tel.: 04321 942-2135
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Neustadt in Holstein
Kreis Ostholstein

Bildungsposter "Die Nachhaltigen 222"

Die Stadt plant, eine regionalisierte Version des Bildungsposters „Die Nachhaltigen 222“ zu erstellen, um Bürgerinnen und Bürger für nachhaltigen Konsum und nachhaltiges Handeln im Alltag zu sensibilisieren.

Projektdurchführung: Stadt Neustadt i. H.
Ansprechpartnerin: Lina Sophie Koop
Mail: lkoop@stadt-neustadt.de, Tel.: 04561 619511
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Oldendorf
Kreis Steinburg

Solarbetriebene Geschwindigkeitsanzeige

Die neuen solarbetriebenen Anzeigetafeln sollen dabei helfen, den Treibhausgasausstoß in der Gemeinde zu reduzieren.

Projektdurchführung: Gemeinde Todenbüttel
Ansprechpartner: Bürgermeister Helmut Seifert
Mail: dunker@amt-itzehoe-land.de, Tel.: 04821 7388-21
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Osterrönfeld
Kreis Rendsburg-Eckernförde

Solarbänke am Nord-Ostsee-Kanal

Am Nord-Ostsee-Kanal/Schwebefähre wurden drei Solarbänke aufgestellt. Durch integrierte Solarmodule plus Stromspeicher ergibt sich eine autarke Infrastruktur.

Projektdurchführung: Gemeinde Osterrönfeld
Ansprechpartnerin: Sandra Günther (Amt Eiderkanal)
Mail: s.guenther@amt-eiderkanal.de, Tel.: 04331 8471-35
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Kreis Plön

Hausmeisterschulungen zur energetischen Betriebsführung

Es sollen Einsparpotenziale von Gebäudeheizungs- und Lüftungsanlagen durch richtige Bedienung und Wartung aufgezeigt werden.

Projektdurchführung: Kreis Plön
Ansprechpartner: Ina Steude (Klimaschutzmanagerin)
Mail: ina.steude@kreis-ploen.de, Tel.: 04522 743-546
Projektkosten: rd. 1.800 Euro

Kreis Plön II

Mobile Klimaschutzausstellung für Städte und Gemeinden

Die Roll up-Ausstellung gibt Informationen zum Klimawandel und Tipps zu klimabewusstem Handeln im Alltag. Sie soll motivieren, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Projektdurchführung: Kreis Plön
Ansprechpartner: Stefan Reißig (Klimaschutzmanager)
Mail: stefan.reissig@kreis-ploen.de, Tel.: 04522 743-290
Projektkosten: rd. 2.400 Euro

Kreis Plön III

Grüne Hausnummer

Durch die Auszeichnung mit einer „grünen Hausnummer“ sollen Hausbesitzerinnen und -besitzer herausgestellt werden, die ihr Gebäude energetisch ertüchtigt haben.

Projektdurchführung: Kreis Plön
Ansprechpartner: Stefan Reißig (Klimaschutzmanager)
Mail: stefan.reissig@kreis-ploen.de, Tel.: 04522 743-290
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Preetz II
Kreis Plön

Stadtgarten

Mit dem neuen Stadtgarten vor dem Bauamt soll Klimaschutz im Alltag vor Ort erlebbar und sichtbar gemacht werden.

Projektdurchführung: Stadt Preetz
Ansprechpartnerin: Maraike Hummelt
Mail: maraike.hummelt@preetz.de, Tel.: 04342 303-365
Projektkosten: rd. 4.100 Euro

Reinbek
Kreis Stormarn

Klimaschutz-Werbevideo

Ziel des Videos ist es, Bürgerinnen und Bürgern der Stadt über Klimaschutz zu informieren und u.a. Akteure zur Mitwirkung zu gewinnen.

Projektdurchführung: Stadt Reinbek
Ansprechpartnerin: Sigrun Richter (Natur, Umwelt und Klimaschutz)
Mail: sigrun.richter@reinbek.de, Tel.: 040 72750303
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Selent
Kreis Plön

PV auf Strandkiosk mit Pedelec-Ladestation

Am Selenter See soll ein Strandkiosk klimaneutral mit Energie versorgt werden und eine Ladestation für E-Bikes erhalten.

Projektdurchführung: Gemeinde Selent
Ansprechpartner: Manfred Aßmann (Ltd. Verwaltungsbeamter)
Mail: manfred.assmann@amt-selent-schlesen.de, Tel.: 04384 597910
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Störkathen
Kreis Steinburg

LED-Aufrüstung

In der Gemeinde wurden 230 Volt-Netzanschlüsse an Straßenlaternen für die Weihnachtsbeleuchtung hergestellt.

Projektdurchführung: Gemeinde Störkathen
Ansprechpartner: Bürgermeister Yves Tischler
Mail: ak.gi.087@icloud.com, Tel.: 04822 3785995
Projektkosten: rd. 700 Euro

Landschafts-
zweckverband
Sylt
Kreis Nordfriesland

KlimasSchulKongress Sylt

Am Schulzentrum Sylt soll ein KlimaSchulKongress mit Schülerinnen und Schülern in der Hauptrolle durchgeführt werden.

Projektdurchführung: Landschaftszweckverband Sylt
Ansprechpartner: Dr. Catharina Bayerlein
Mail: info@klimaschutzsylt.de, Tel.: 04651 851450
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Todenbüttel
Kreis Rendsburg-Eckernförde

Green IT in der Schule

In der Gemeinschaftsschule des Schulverbandes sollen alte PC's recycelt und aufgearbeitet werden. Ein Beitrag für Klima- und Ressourcenschutz.

Projektdurchführung: Schulverband Hademarschen Todenbüttel
Ansprechpartner: Stefan Meßfeldt (Lehrer)
Mail: stefan.messfeldt@ts-dgs.org Tel.: 0171 7072802
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Trappenkamp
Kreis Segeberg

Start Klimaschutz-Gemeinde

In Trappenkamp soll Klimaschutz gemeinsam und sozial gestaltet werden. Die Gemeinde macht sich auf den Weg zur Klimaschutzgemeinde.

Projektdurchführung: Gemeinde Trappenkamp
Ansprechpartner: Bürgermeister Harald Krille
Mail: harald.krille@amt-bornhoeved.de, Tel.: 04323 914116
Projektkosten: rd. 100 Euro

Uelvesbüll
Kreis Nordfriesland

Mitfahrbanknetz Uelvesbüll

Von der Gemeinde Uelvesbüll ausgehend wird ein kleines Streckennetz mit Mitfahrbänken zwischen Witzwort, Simonsberg, Koldenbüttel und Husum errichtet.

Projektdurchführung: Gemeinde Uelvesbüll
Ansprechpartner: Bürgermeister Holger Suckow
Mail: holger.suckow@t-online.de, Tel.: 04864 561
Projektkosten: rd. 4.600 Euro

Wedel
Kreis Pinneberg

Imagefilm W.I.R. - Wedel Ist Regional

In dem Kurzfilm werden die verschiedenen Klimaschutz-Initiativen der Akteure in Wedel abgebildet.

Projektdurchführung: Stadt Wedel
Ansprechpartnerin: Christiane Maylahn (Leiterin Leitstelle Umweltschutz)
Mail: c.maylahn@stadt.wedel.de, Tel.: 04103 707-333
Projektkosten: rd. 5.000 Euro

Ansprechperson

Dr. Klaus Wortmann
Projektleiter, EnergieOlympiade, Energieeffizienz, EKSH-Promotionsstipendium
Telefon: 0151 61343271